Feuer 2 – brennt Gaststätte

Die Einsatzkräfte des Zuges 3 der Freiwilligen Feuerwehr Hückelhoven wurden zur Unterstützung der Züge 1 und 4 zu einem Gebäudebrand alarmiert , durch die Kräfte des Zuges 3 wurde im Brandabschnitt 2 die Brandbekämpfung im Rückwärtigen Bereich des Gebäudes durch insgesamt 6 Trupps unter Atemschutz vorgenommen. Während des Einsatzes wurde die Feuerwache in Hückelhoven durch den Zug 2 besetzt um den Grundschutz im Stadtgebiet Hückelhoven sicherzustellen.

Brachelen: Gaststätte in Flammen

P eingeklemmt – Finger in der Maschine

Die Einsatzkräfte wurden alarmiert da eine Person mit den Fingern in einer Maschine eingeklemmt war, durch die ersteintreffenden Kräfte wurde die Person nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst mittels Brechstange aus der Maschine befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Alle weiteren auf der Anfahrt befindlichen Fahrzeuge konnten die Einsatzfahrt abbrechen.

BMA – Brandmeldealarm

Auslösung der Brandmeldeanlage durch eine Rauchentwicklung aus einem Schaltraum. Der Melder 10/32 hatte ausgelöst. Der besagte Bereich wurde von zwei Trupps unter PA begangen. Es wurde erkundet, dass es sich um ein Brand in einer Elektroverteilung handelte. Das Feuer wurde im ersten Verlauf mit CO² – und Pulverlöscher eingedämmt und im weiteren Verlauf mit Schaum gelöscht. Die Räumlichkeiten wurden mit Lüftern belüftet. Aufgrund einer unklaren Lage wurde ein weiterer Zug angefordert. Desweiteren wurde die LG Ratheim alarmiert um den Grundschutz sicher zu stellen.

Feuer 1- brennt Elektromotor

Die Einsatzkräfte wurden alarmiert, weil ein Elektromotor an einer Lüftungsanlage gebrannt hat. Das Feuer wurde von 1 Trupp unter PA mit 1 C Rohr gelöscht. Die verrauchte Halle wurde belüftet. Anschließend wurde die Einsatzstelle dem Eigentümer übergeben.