Verkehrsunfall 2 PKW

Die Einsatzkräfte wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Vor Ort waren 2 Fahrzeuge aus bislang unklarer Ursache frontal zusammengestoßen, wobei die Fahrerin des Kleinwagens in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr aus Ihrem Fahrzeug befreit werden musste. Der Fahrer des zweiten Pkw konnte sein Fahrzeug selbstständig verlassen. Beide Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben, die zuvor eingeklemmte Person wurde aufgrund der schweren Verletzungen im Anschluss mittels Rettungshubschrauber einer Spezialklinik zugeführt, der Fahrer des zweiten Pkw wurde mit einem Rettungswagen einem nahe gelegenen Krankenhaus zuführt. Durch die Einsatzkräfte wurde die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert, desweiteren wurde der Brandschutz sichergestellt und die Fahrzeugbatterien abgeklemmt. Die B57 musste während der Rettung sowie der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

VU Person eingeklemmt

Zu einem Verkehrsunfall musste die Feuerwehr Hückelhoven heute auf die B57 höhe Rurich ausrücken. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der B57 in Höhe des Waldgeländes von Gut Kippingen. Aufgrund der unklaren Meldung wurden zwei Hilfeleistungslöschfahrzeuge sowie der Rüstwagen in Marsch gesetzt. An der Einsatzstelle konnte nach Erkundung ein PKW ca. 50 von der Straße entfernt im Waldgelände ausgemacht werden. Im PKW befand eine Person die mit Hilfe von Passanten das Fahrzeug schon verlassen hatte. Durch den Rettungsdienst wurde die verletzte Person medizinisch Versorgt und anschließend einem Krankenhaus zugeführt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und stellte den Brandschutz sicher. Zur Bergung des PKW wurde nach Freigabe durch die Polizei mittels Winde vom Rüstwagen das verunfallte Fahrzeug wieder bis auf die Straße gezogen, so dass das Abschleppunternehmen das Fahrzeug übernehmen konnte. Für die Zeit des Einsatzes wurde die Bundestraße gesperrt. Die Polizei übernahm die Unfallermittlungen.

 

P eingeklemmt – Verkehrsunfall 2 PKW’s

Die Einsatzkräfte wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert, bei eintreffen bestätigte sich diese Meldung jedoch glücklicherweise nicht da alle Personen ihre Fahrzeuge selbständig verlassen konnten, auf der Landstraße war es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen gekommen, hierbei kam ein PKW in Seitenlage im Straßengraben zum Stillstand, ein weiterer PKW befand sich schwer beschädigt auf der Fahrbahn, durch die Einsatzkräfte wurden die beteiligten Personen an den Rettungsdienst übergeben, die Fahrzeugbatterien wurden abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt, im Anschluss wurden auslaufende Betriebsmittel beider Fahrzeuge abgestreut und aufgenommen, das Abschleppunternehmen wurde bei der Fahrzeugbergung unterstützt und die Einsatzstelle im Anschluss an die Polizei übergeben.

P eingeklemmt – Finger in der Maschine

Die Einsatzkräfte wurden alarmiert da eine Person mit den Fingern in einer Maschine eingeklemmt war, durch die ersteintreffenden Kräfte wurde die Person nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst mittels Brechstange aus der Maschine befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Alle weiteren auf der Anfahrt befindlichen Fahrzeuge konnten die Einsatzfahrt abbrechen.